Über mich...

 

Christian Pfeffer

Mobile Praxis - Region Hannover und überall :-)
Tel. +49 163 6726619
email: christian-pfeffer.com(at)t-online.de

 www.christian-pfeffer.com / www.heilraum-garbsen.de

 

Geboren 1977 in Hannover, arbeitete ich nach abgeschlossenem Studium zunächst als Maschinenbauingenieur, dann als Berufsschullehrer.

2009 gab ich diese Tätigkeiten auf, um für ein Jahr sehr einfach und naturverbunden in Portugal zu leben. Dort lernte ich eine völlig andere Lebensweise und Lebensgeschwindigkeit kennen. Ich begann mich zunehmend mit Spiritualität und Heilung zu beschäftigen. Das Streben nach Geld und Sicherheit allein verlor an Bedeutung. Den Fluß des Lebens zu spüren, das Gefühl zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, veränderte meine Lebenseinstellung gründlich.

Nach weiteren Auslandsaufenthalten in Spanien und Portugal und der Arbeit in verschiedenen Berufen, gewann ich mehr und mehr Klarheit über meinen weiteren Weg. Dank meiner heilerischen und medialen Fähigkeiten drängte sich dieses Tätigkeitsfeld nun auch im Aussen geradezu auf.

Ich startete damit, Freunde, Verwandte und mich selbst zu behandeln, was sofort Effekte zeigte. Mein bereits vorhandenes gutes Gespür für Körperkontakt und Massage gewann immer mehr energetische Aspekte hinzu.

 

Während meiner ständigen Praxis merkte ich jedoch schnell, dass Heilung und die persönliche Wohnsituation unmittelbar zusammen hängen - eine Hütte, in der man lacht ist besser, als ein Palast, in dem man weint...

 

Nach diversen Ausbildungen in Energetik und Geomantie und längerer Praxis in Systemischen Aufstellungen, kam ich 2018 an den Punkt, wo ich alles Gelernte, alle Weihen, Heiligen und Priester, alles Folgen, Nachahmen und Wollen losließ.

Jeder Schritt ist nun ein ganz eigener in Richtung Selbstermächtigung.

 

 ________

"Es war falsch, neue Götter zu wollen, es war völlig falsch, der Welt irgend etwas geben zu wollen! Es gab keine, keine, keine Pflicht für erwachte Menschen als die eine: sich selber zu suchen, in sich fest zu werden, den eigenen Weg vorwärts zu tasten, einerlei wohin er führte."

-Hermann Hesse, Demian