Warum ich von der Verwendung von Symbolen abrate.

Symbole sind Schlüssel, so heisst es in Spirituellen Kreisen. Ähnlich wie beim Anwählen einer Telefonnummer können wir mit Hilfe von Symbolen bestimmte Ebenen und Wesen z.B. Erzengel anrufen und deren Kräfte dann lenken und nutzen.
Manche werden nur durch Einweihungen vermittelt, manche sind wohlbekannt, viele sieht man immer wieder. Häufig tauchen bestimmte Symbole in den Logos bekannter Firmen und Konzerne auf.

In der Spirituellen Szene sind Symbole sehr angesagt. Reikisymbole, Engelsymbole, Elohimsymbole, die Blume des Lebens und viele viele mehr. Behauptet wird viel. Kontrovers diskutiert wird ebenfalls. Wer sein Trinkwasser auf die "Blume des Lebens" stellt, würde gesünder trinken und spiritueller werden. Wer das OM-Zeichen als Anhänger trägt, sei mit der Quelle verbunden. Es gibt so viele Möglichkeiten und Formen der Anbindung für alle Suchenden... Der Markt ist inzwischen groß geworden.


Wer bestimmte Einweihungsschulen durchläuft, bekommt immer neue Symbole, die immer neue Kräfte und Fähigkeiten freischalten sollen. Das kostet mit der Zeit sehr viel Geld, aber an Gründen und Notwendigkeiten weiter zu machen mangelt es nie, die werden automatisch im Hintergrund mitgeliefert.
Denn wer den 2. Grad hat, kann angeblich mehr, als derjenige der nur den 1. Grad hat. Und wer in das große Symbol vom Erzengel Michael eingeweiht ist, der ist weiter als alle, die nur in das Kleine eingeweiht sind... usw. usw.
Dabei heißt es doch immer: "Wir sind eins und streben nach der Einheit, nach der Verbindung mit dem All-Einen".


Für mich ist das die Schaffung von Hierarchien, Abspaltungen, Neid und Konkurrenz.
Das alte Spiel "Teile und Herrsche" im heiligen, schönen New-Age-Gewand.

Die Verwendung von Symbolen bringt noch weitere Nachteile mit sich:
Wir geben unsere Verantwortung für das was wir wirken wollen (z.B. Heilen oder Schutz) ab, an Wesenheiten, die wir nicht tatsächlich kennen!
Im Reiki heisst es: "Du bist nur Kanal". Kanal für die "universelle Lebensenergie", Kanal für die "Geistige Welt". Aber wer oder was ist das genau?? Nur Wenige hinterfragen das. Nur Wenige schauen tatsächlich einmal nach...
Wer medial tatsächlich nachschaut - hinter die schönen Lichter und Engelsgestalten, der sieht fast immer Wesen, die mit unserer Vorstellung von Engeln rein gar nichts zu tun haben. Es sind Meister der Täuschung, aber eigentlich nur Parasiten. Sie beuten uns aus seit ein paar Tausend Jahren. Leider sind sie noch eine zeitlang dimensional höher als wir in unserer 3D-Form - noch... aber das ändert sich zunehmend.

Was passiert, wenn man Symbole aktiviert/ mit ihnen arbeitet?

Durch die Verwendung eines Symbols, öffnet man Zugänge zum eigenen Energiesystem, oder zu Orten, die von der sog. "Geistigen Welt" dann genutzt werden können.

Das ist so ähnlich, als wie wenn man sein Wlan-Passwort mit Nutzername und Wohnadresse jemandem gibt, den man nicht kennt. Aber man hat gehört oder gelesen, dass derjenige vertrauenswürdig sei und den eigenen Internetzugang schneller und sicherer machen würde.

Nur, dass es hier viel schlimmer ist, als beim Wlan! Denn hierbei geht es um Türen zu unserem eigenen Geist, zu unserer eigenen Energie und Lebenskraft, die wir damit fremden Wesen, die wir de facto nicht kennen, überlassen.

Natürlich geben diese Wesen auch helfende Energien. Bestimmten Menschen, wird sogar viel davon gegeben. Das ist gute Werbung und funktioniert seit tausenden von Jahren.
Denn je mehr Menschen mitmachen, umso besser funktioniert das Spiel. Umso mehr Nahrung (Lebensenergie) kann aus der Masse mehr oder weniger unauffällig abgezapft werden. Energie, die willentlich gegeben wird, z.B. durch Verehrung und Anbetung ist dabei besonders gefragt. So ziemlich alle Religionen funktionieren so.

 

Aber durch Abgabe der Verantwortung für die eigenen Energien kommt kein Mensch wirklich in seine eigene und echte Kraft! So bleibt der Mensch verstrickt in Abhängigkeit und Gefolgschaft.

Der beste Sklave ist immer der, der im Glauben bleibt er sei frei! Das trifft in dieser Welt mit all ihren sichtbaren und unsichtbaren Ebenen 100%ig zu.

Es gibt keinen Erlöser im Aussen! Wir selbst sind unsere Erlöser. Dazu brauchen wir keine Symbole und seien sie noch so alt und noch so heilig angepriesen.
Wir dürfen selbst anfangen, in uns nach der Quelle zu graben, und wir dürfen aufhören teure Energie aus fremden Kanälen zu kaufen.

Das dauert zwar länger und ist auch mühsamer, aber es ist wahrhaftig und funktioniert ECHT!


Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, sprich mich an. ;-)

 

Tel. 0163 6726619  oder heilraum-garbsen@t-online.de