Über Götter, Verehrung, Anbetung und den Aufstieg
oder "Reinkarnationsfalle! - Warum es nicht wirklich hilfreich ist, sich vermeintlich höheren Mächten zu unterstellen..."

Vorweg sei gesagt, dass dies ausdrücklich nur meine persönliche Sicht und Meinung ist. Ich erhebe hiermit keinen Anspruch auf absolute Wahrheit. Hinterfrage, und entscheide immer selbst, was für dich richtig und stimmig ist.

Zitat eines Meisters aus Indien:
"Zu einer Verehrerin, die um häufigere Visionen von Shiva betete, sagte Er: "Übergib Dich Ihm und befolge Seinen Willen, ob Er sich nun zeigt oder verschwindet wie es Ihm gefällt - warte ab. Wenn du Ihn darum bittest, so zu handeln wie du es willst, ist das keine Hingabe, sondern ein Befehl.
Du kannst nicht erwarten, dass Er dir gehorcht und glauben, du habest dich Ihm unterworfen. Er weiß, was das Beste ist, und wann und wie es geschehen muss. Die Last ist die Seine. Du hast keine Sorgen mehr. Alle deine Sorgen sind die Seinen. Das ist Hingabe. Das ist Verehrung.”

Vor Allem ist das die Abgabe des eigenen Selbst, der eigenen Autorität, der eigenen Energie und Verantwortung an jemand anderen. Ob es um Gott, Jesus, Erzengel Michael, Shiva, Brahma oder sonstwen geht - Anbetung, Bitten und Verehrung ist ein sicherer Weg, um bei der Entwicklung des eigenen Wesenskerns im Kindesstadium stehen zu bleiben.
Ein Weg, die eigene Kraft und Selbstermächtigung zu vermeiden. Wie ein kleines Kind, das auf seine Eltern vertrauen muß, und die Eltern später durch Autoritäten im Aussen eintauscht.

 

Die allermeisten von uns, haben das im Kontext diverser Religionen schon viele Leben lang unnötigerweise praktiziert. Aber jede Kindheit ist irgendwann einmal vorbei. Und das ist auch gut so.

In geistiger Kindheit zu verharren dient den Wesen, die die Religionen geschaffen haben und die die Menschheit seit langer Zeit versklaven und klein halten.

 

Durch willige Anbetung und Verehrung gibt man seine unendlich machtvolle Schöpferkraft anderen Wesen und fügt sich brav in die Herde der Energie-Melkkühe im Rad der endlosen Wiedergeburten ein.
Und nach Aussage der "Götter" darf man dann auch noch dankbar dafür sein.
Irgendwie sieht meine Vision vom Aufstieg der Erde anders aus...!

 

Wir sind alle Löwen, denen man zu lange eingeredet hat, sie seien Schafe!

Das gefährliche an diesem geistigen Zustand ist, dass wir kurz nach dem Zeitpunkt unseres physischen Todes, immernoch in der Hand dieser "Götter" sind. Die oder der, an den wir die meiste Zeit geglaubt und zu dem wir die meiste Zeit gebetet haben, steht dann da und möchte uns "ins Licht" geleiten. Das passiert dimensional gerade mal in 4D. Wenn wir mitgehen, weil wir unser ganzes Leben schon irgendwem gefolgt sind und nur nach dem "Himmel" oder dem "Licht" gestrebt haben, werden wir durch den schönen Tunnel geflogen, unser Bewusstsein wird gelöscht, und wir werden in eine erneute Wiedergeburt in 3D gezwungen.

Glückwunsch! Und noch eine Runde im Karussell...

Wieder und wieder und wieder, Leben für Leben. Irgendwann vor tausenden von Jahren, haben wir ganz vergessen, dass unsere eigentliche Essenz dimensional weit höher ist als 4D. Denn diese "Götter"-Wesen profitieren davon, dass wir hier im Rad der 3D-Inkarnationen bleiben - dimensional knapp unter ihnen. Sie maskieren sich als schöne Licht- und Engelsgestalten, senden uns schöne Botschaften, geben uns zeitweises Wohlgefühl und Heilkräfte. So bleiben wir am Haken. Hintenherum aber nehmen sie sich ihren Tribut, und der ist teuer...

Immer mehr Menschen, die auf der Suche sind spüren das. Sie spüren, das mit unserer Welt irgendetwas nicht stimmt. Sie fragen sich was das Theater hier eigentlich soll. Und zu Recht tun sie das! Denn alles wiederholt sich ständig, immer dieselbe Platte.

So möge sich ein jeder fragen: "Wie viele Male noch WILL ich das?!", "...will ICH das?!", "...will ich DAS?"

Denn, auch wenn viele Menschen es noch nicht glauben, wir haben die Wahl! Wir können uns bewusst dafür entscheiden, das Spiel zu verlassen und zu unserer Essenz oberhalb von 5D zurückkehren. Dazu müssen wir noch zu Lebzeiten vollständig und klar die entsprechende Absicht in uns setzen.

Der Weg dorthin führt über die tägliche Entscheidung sein(e) eigene(r) Herr(in) zu sein, seine Kraft, Autorität und Verantwortung selbst einzufordern, anzunehmen und zu nutzen.

DU bist dein(e) Erlöser(in)! DU bist der/die auf den/die du immer gewartet hast!
_____
Wie bereits gesagt, haben die meisten von uns schon viele Lebenszyklen hinter sich. Viele frühere Leben in denen wir uns - freiwillig oder genötigt - durch Rituale, Gelübde, Verträge, Eide, Versprechen und Einweihungen an die "Götter"-Wesen gebunden haben.

Dieser Umstand erschwert es, sich direkt auf allen Ebenen für die Selbstermächtigung entscheiden zu können. Manch einem bricht beim bloßen Gedanken daran der Angstschweiß aus. Plötzlich denkt man Dinge wie: "Wenn ich das tue, werde ich bestraft und komme in die Hölle?", "Wenn ich das tue stehe ich ganz alleine da, ohne Halt und Schutz?", "Wenn ich das tue, lästere ich Gott?", usw.

Das ist ganz normal, wir sind einfach so programmiert und konditioniert worden.

So besteht die erste Entscheidung, die jede(r) für sich treffen mag darin, die alten Verstrickungen und Verträge zu lösen, die noch bindend wirken.


In meiner Energetik- und Aufstellungsarbeit geht es häufig genau um derartige Bindungen, die uns daran hindern uns die eigene Kraft auch nur zu erlauben und zuzugestehen.


Für Viele ist der Weg erstmal leicht unangenehm, denn was beim Aufstieg zuerst aufsteigt ist der alte Mock, der erstmal entsorgt werden möchte. Zum Glück stehen wir damit nicht alleine da, es gibt viele Entrümpler wie mich, die helfen.

Die Zeit des Aufstiegs ist jetzt. Aber es bedarf der persönlichen Entscheidung, ob man aufsteigen will, oder nicht. Durch passives Abwarten, oder Abgabe des Jobs und der  Verantwortung an "Ashtar Command", "Gott" oder die "Geistige Welt" passiert es nicht! Jeder tut es für sich, und dann wird es irgendwann auch für alle auf der Erde besser.

 


Be the change you wish to see in the world!
There is no God higher than truth!
-Mahatma Gandhi

 

 

Tel. 0163 6726619   oder   heilraum-garbsen@t-online.de